• 1981

    Inkrafttreten des Asylrechts

  • 20.10.1986

    Gründung Walliser Komitee für die Verteidigung des Asylrechts

    20.10.1986

  • Ende 1988

    Eröffnung Flüchtlingsheim in Visp

  • 19.02.1989

    Erste Einladung zu Versammlung

    nach Sitzstreik von Asylbewerbern

    19.02.1989

  • 17.03.1989

    Gründung Vereinigung für Flüchtlingshilfe

    Gründungsmitglieder: Eckhart Altemüller, Bernhard Aufdereggen, ThomasBurgener, ChristophBurgener, Hans-Peter Jaeger, Ignaz Mengis, Annie Herger,Meryem Kutbay,Martha Trenkwalder, Rosmarie Zumofen und die drei PfarreiratsmitgliederMarinus Furrer, Pius Wyer,Lucia Casella

  • 08.05.1989

    Beginn Deutschkurse für Asylbewerber/innen

    Erste Deutschlehrerinnen: Gaby Pock, Annie Herger, Margret Hartl, etwas später dazu Barbara Jaeger, Daniela Moser, Anneliese Hauser

    08.05.1989

  • Juni 1989

    erstes Flüchtlingsfest auf dem Kaufplatz

  • 03.05.1990

    1. GV

    03.05.1990

  • Dezember 1990

    Weihnachts-Sammlung

    für Operation von Klumpfuss von Islam Towhidul, Bangladesch. Ergebnis Fr. 40‘000.- und später noch zusätzlich Fr. 15‘000.-

  • 06.02.1992

    Podiumsveranstaltung im La Poste mit BFF (Bundesamt für Flüchtlinge)-Direktor Peter Arbenz

    anwesend über 500 Personen

    06.02.1992

  • September 1994

    Abschied von erstem Präsident Eckhart Altemüller

    Pfarrer der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Visp

    1994 bis 1995 Daniela Moser und Barbara Jaeger, Präsidentinnen ad interim

    Barbara Jaeger ab 31.03.1995 bis 11.01.1999 Präsidentin

    11.01.1999 bis 11.05.2006 Anneliese Hauser-Volken

    11.05.2006 bis 2008 Peter Jossen-Zinsstag

    2008 bis 2011 Teresa Stoffel Jossen

    25.05.2011 bis 28.05.2015 Christa Furrer-Treyerab

    28.05.2015 Benno Meichtry

  • 26.11.1994

    Arbeitstagung „Mit Fremden leben“

    Gründung Forum Oberwallis (Flüchtlingshilfe, Rotes Kreuz, Amnesty International, Nord-Süd-Forum, Caritas, Interteam, Dritt-Welt-Laden, Kurdenhilfe von J.-M. Perrig, Leitung Flüchtlingsheim, SMZ und Gesundheitsberatung)

    26.11.1994

  • Wiederkehrende Anlässe

    • Kaffee-Treff mit Flüchtlingen im Kirchenstübli der ev.-ref. Kirchgemeinde
    • Spielnachmittage im Katzenhaus
    • Tagesausflüge mit den Asylbewerber/innen und Einheimischen
    • Dezemberfest im Rathaus
  • 1999

    Kosovo/Kosova-Flüchtlinge in den Baracken Bockbart

    1999

  • 12.03.1999

    Info-Abend über Flüchtlingsproblematik

    Ruth-Gaby Vermot, Nationalrätin und Europarätin, über ihre Reise nach Kurdistan Türkei und die Kurdenproblematik

    Robert Jaggi vom Kant. Sozialdienst über Kosovo-Flüchtlinge im Wallis

  • 07.03.2002

    Info-Abend im La Poste mit Brigitte Hauser-Süess

    Informations-Beauftragte BFM (Bundesamt für Migration)

    07.03.2002

  • 10.05.2003

    Eröffnung Büro Forum Migration Oberwallis

    Geschäftsleiterin Anneliese Hauser-Volken

  • 2003

    Kundgebung auf dem Kaufplatz gegen den Irak-Krieg

    2003

  • Mai 2005

    Anstellung von zusätzlicher Mitarbeiterin Daniela Zenklusen Jossen

  • Juni 2005

    Regenbogenwelt Fest der Kulturen (ehemals Flüchtlingsfest) neu zusammen mit rro

    Projektwoche „Kulturelle Vielfalt als Chance“:

    • Podiumsdiskussion mit Thomas Kessler, Integrationsbeauf-tragter Basel Stadt, Frau Gass vom cfd Christl. Friedensdienst und Jacques Rossier, Informationsbeauftragter Kt. Wallis-Radio
    • Themenwoche im rro

    Juni 2005

  • 2006

    Übernahme Geschäftsleitung Daniela Zenklusen Jossen

  • 11.05.2006

    GV und Umwandlung Vereinigung für Flüchtlingshilfe in Verein Forum Migration OW mit neuen Vereins-Statuten

    Neuwahlen

    Peter Jossen Zinsstag, Anwalt in Brig, übernimmt von Anneliese Hauser-Volken das Präsidium des Vereins

    Auf eine Amtsdauer von 2 Jahren neu gewählt:

    • Luciana Brusa: Medienverantwortliche
    • Anneliese Hauser-Volken: Forum Migration Oberwallis
    • Renata Kreuzer: juristische Beratung
    • Sabine Salemink: Projekte
    • Daniel Zenhäusern: Treuhänder
    • Daniela Zenklusen Jossen: Geschäftsführein Forum Migration Oberwallis
    • Frieda Volken: Rechnungsrevisorin

    11.05.2006

  • 2008

    Teresa Stoffel Jossen, Naters, übernimmt von Peter Jossen Zinsstag das Präsidium

  • Februar 2009

    Übernahme Geschäftsleitung Sabine Salemink-Fankhauser

    Daniela Zenklusen Jossen wird Verantwortliche für die Integrationsstelle Agglo Brig-Naters-Visp. Diese wird seit Anfangs Februar 2009 von den drei Gemeinden zusammen mit dem Kanton Wallis finanziert. Das FMO wird von den drei Gemeinden mit einem auf 3 Jahre befristeten Mandat beauftragt. Daniela Zenklusen Jossen arbeitet seit Februar 2009 zu 50% für die Integrationsstelle. Für die Projektleitung ist Paul Arnold verantwortlich.

    Februar 2009

  • 14.05.2009

    Tag der offenen Tür – Forum Migration Oberwallis

  • 2010

    Daniel Zenhäusern tritt aus dem Vorstand zurück.

    Marcel Stucky aus Naters wird als neuer Rechnungsführer gewählt.

    Rita Eyer aus Naters wird neu in den Vorstand gewählt.

    Daniela Zenklusen Jossen gibt ihr Stimmrecht im Vorstand aus Gründen der Unvereinbarkeit mit ihrer Arbeit in der Integrationsstelle ab, arbeitet aber weiterhin mit im Vorstand.

    Die langjährige und bewährte Revisorin Frieda Volken stellt ihr Amt zur Verfügung.

    Ab November 2010 besteht auch die Integrationsstelle Inneres Mattertal, Trägerschaft sind die GemeindenZermatt/Täsch/Randa, Leiterin Frau Patrizia Zuber (2012 folgt Roger Kalbermatter, später Damian Volken und ab 2015 Eva Jenni).

    2010

  • 2011

    An der GV übernimmt Christa Furrer-Treyer, Ausserberg, das Präsidium von Teresa Stoffel Jossen

    Vorstandsmitglieder

    • Christa Furrer-Treyer, Präsidentin
    • Anneliese Hauser-Volken, Vizepräsidentin
    • Thomas Burgener, Visp
    • Benno Meichtry, Agarn
    • Rita Eyer, Naters
  • 15.05.2012

    GV im Forum Migration Oberwallis

    Frau Cristina Agola wurde für administrative Arbeit zu 20% angestellt.

    Das Forum Migration OW ist jeweils Dienstag und Donnerstag geöffnet; nachmittags für Besuche, Beratungen und Gespräche und vormittags für Telefonanrufe sowie auch angemeldete Termine.

    Projekte:

    • Deutschkurse
    • Kulturpaten
    • Mukideutsch
    • Frauentreff
    • Femmes Tische
    • Tag der Religionen
    • Fremde unter uns

    15.05.2012

  • 23.05.2013

    GV im ‘‘Dilei –Meschlersaal‘‘, Susten

    Der Vorstand wird wiedergewählt:

    • Christa Furrer-Treyer, Präsidentin
    • Anneliese Hauser-Volken, Vizepräsidentin
    • Rita Eyer
    • Benno Meichtry
    • Thomas Burgener
    • Die Zenhäusern Treuhand AG stellt sich als Revisorin zur Wiederwahl
  • 10.04.2014

    GV im Jazz-Chälli in Visp

    Vor 25 Jahren wurde der Verein Flüchtlingshilfe gegründet, und die Nachfolge-Organistation FMO gibt es seit rund 10 Jahren.

    Der Vorstand wird gleichbleibend wiedergewählt.

    Im neuen Integrationskonzept 2014 wird die Integrationsstelle Brig-Visp-Naters vom Forum Migration OW getrennt und hat als RIO (Regionale Integrationsstelle Oberwallis) mit Daniela Zenklusen Jossen neu in Brig ein Büro. Das FMO ist nur noch für Integrations-Projekte zuständig und führt die Beratung der Asylbeweber/innenweiter. Die Beratung von Ausländern mit Niederlassungsbewilligung wird nicht mehr vom FMO ausgeführt, sondern vom RIO.

    Diese Änderungen haben eine grosse finanzielle Auswirkung auf das FMO. Eine Weiterführung des FMO wird diskutiert. Es wird entschieden, vorläufig die Ausführung der Projekte weiterzuführen. Wichtig ist auch die Weiterführung der Beratung der Asylbewerber. Die Jura-Studentin Susanne Anthamatten wird für die Beratung eingestellt, jeweils einmal pro Woche, Freitagnachmittag.

    10.04.2014

  • 28.05.2015

    GV im Altersheim St. Martin in Visp

    • Präsidentenwechsel: Auf die Ausserbergerin Christa Furrer-Treyer, folgt Benno Meichtry aus Agarn.
    • Rita Eyer scheidet aus dem Vorstand aus.
    • Arta Iseni und Benjamin Zeiter nehmen neu im FMO-Vorstand Einsitz.
    • Anneliese Hauser-Volken und Thomas Burgener werden weiterhin im Vorstand bestätigt.
    • Andrea Salzmann-Karlen wird als Revisorin gewählt, Christa Furrer-Treyer als Ersatzrevisorin.
    • Cristina Agola hat 2014 ihre Stelle administrative Arbeit gekündigt.
    • Sabine Salemink hat auf Ende 2014 ihre Stelle als Projektleiterin FMO gekündigt.
    • Petra Carlen hat auch auf Ende 2014 ihre Stelle als Leiterin der Deutschkurse gekündigt.
    • Peter Treyer wurde auf 1. Januar 2015 neu als Nachfolger von Sabine Salemink, Petra Carlen und Cristina Agola angestellt. Projektleiter und administrative Verwaltung
  • 02.06.2016

    GV im Grünwaldsaal in Brig

    Der Präsident erwähnt die interne Restrukturierungen, dass es wichtig war die Finanzen und die Projektkoordination zu trennen und darum wurde Frau Jasmin Cinaaus Steg im Januar 2016 angestellt, Peter Treyer hat die Finanzen übernommen.Neu wurde auch Susanne Wenger für das Projekt FemmesTische angestellt, ihr Ehemann Walo Wenger für das Projekt Fremde unter uns. Herr Johannes Diederen stellt den Anwesenden das Projekt Sing sin frontières vor. Ein musikalisches Friedens- und Integrationsprojekt, welches das FMO unterstützt. Referatan der GV hält Herr Robert Jaggi von der Dienststelle für Sozialwesen, Bereich Asyl. Er gibt Einblick in die Arbeit betreffend Asylwesen im Wallis und speziell Oberwallis.

    02.06.2016

  • 11.05.2017

    GV im Singsaal-Konferenzraum Sand Süd in Visp

    Demission von Thomas Burgener, neu im Vorstand Susanne Andenmatten

    Weggang Peter Treyer, neu Isabelle Steiner für die Finanzen.

    Revisorinnen: Demission Andrea Salzmann-Karlen und Christa Treyer

    Neu als Revisoren: Thomas Burgener und Josef Pfaffen

    Rahel Vomsattel hat im Januar 2017 von Susanne Andenmatten die Asylberatung übernommen.

    Referat von Abraham Ambassador, seine Geschichte über die Flucht und die Integration im Oberwallis.

  • 2017

    FMO übernimmt nebst dem Projekt Sing sin Frontières auch Projekteingabe für das Projekt KulturESSiert

    2017

  • August 2017

    Su Wenger übernimmt Projektleitung Deutsch für Fremdsprachige (DfF)

    Im Mattertal haben die Projektleitung für Deutsch für Fremdsprachige (DfF) Catarina Couto do Vale und Jennifer Franzen.

  • Ende September 2017

    Weggang der Geschäftsleiterin Jasmin Cina

    Ende September 2017

  • Anfang Dezember 2017

    neue Geschäftsleiterin Corine Tscherrig

  • 2018

    Für die Zeit des Auslandaufenthaltes von Rahel Vomsattel übernimmt im Januar 2018 Hanna Hischier die Asylberatung

    2018

Präsidenten/Präsidentinnenseit der Gründung des Vereins

  • 1989 bis 1994 Eckhart Altemüller, Visp
  • 1994 bis 1997 ad interim Daniela Moser, Steg und Barbara Jaeger, Visp
  • 1997 bis 1999 Barbara Jaeger, Visp
  • 11.01.1999 bis 11.05.2006 Anneliese Hauser-Volken ,Visp
  • 11.05.2006 bis 2008 Peter Jossen-Zinsstag, Anwalt in Brig
  • 2008 bis 2011 Teresa Stoffel Jossen, Naters
  • 25.05.2011 bis 28.05.2015 Christa Furrer-Treyer, Ausserberg
  • ab 28.05.2015 Benno Meichtry, Agarn

© Copyright - forum migration oberwallis | powered by BAR Informatik